Linksextremistische Gewalttaten stiegen 2017 in Hamburg um 560 %, rechtsextremistisch motivierte dagegen gingen um 38 % zurück!

Der Hamburger Innensenator Andy Grote stellte am 19.7.2018 den Verfassungs-schutzbericht 2017 vor, in dem u.a. unglaubliche Zahlen veröffentlicht wurden. Die Zahl der linksextremistischen Gewaltdelikte ist 2017 auf 1038 gestiegen, im Jahr zuvor wurden lediglich 185 solcher Delikte erfasst. Das entspricht einer Steigerung um sage und schreibe 560 %. Dass die rechtsextremistisch motivierten Straftaten im Jahre 2017 gegenüber 2016 dramatisch zurückgingen, wird im Hamburger Abendblatt natürlich nicht ausdrücklich erwähnt. Nur die Zahl von 286 rechts motivierter Straftaten wird genannt. Dass diese Zahl einen Rückgang um 38% gegenüber dem Vorjahr bedeutet berichtet das Abendblatt nicht. Im Jahr 2016 gab es nämlich 458 solcher Delikte, 2015 sogar 562, also seitdem ein kontinuierlicher starker Rückgang.

Aus dem Verfassungsschutzbericht geht ebenfalls hervor, dass es in Hamburg viermal so viele Linksextremisten wie Rechtsextreme gibt. Wo bleibt die Warnung, Herr Grote, nicht bei Demonstrationen der Linksextremisten mitzumarschieren? Stattdessen haben Sie mich, den Bürger der Mitte gewarnt, an Montags-Veranstaltungen teilzunehmen. Bei unseren Montags-Veranstaltungen gab es keine Gewaltausbrüche, im Gegenteil Teilnehmer unserer Demonstration wurden vom linksfaschistischen Mob der Gegendemonstration bedroht und Teilnehmer verletzt. Und dass an der Spitze dieses gewaltorientierten Mobs Pröpstin Isa Lübbers, Antje Möller, Grüne-Bürgerschaftsabgeordnete, und Oke Göttlich, Präsident des FC St. Pauli und viel andere Prominente marschierten, hat Sie, Herr Grote, nicht veranlasst, diese Menschen zu warnen, so wie sie uns gewarnt haben, nicht mit Rechtsextemisten zu demonstrieren. Eine Ungeheuerlichkeit! Wer mit Linksextremisten Seit an Seit marschiert, darf das, wer aber gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern der Mitte demonstriert, darf das nicht. So sieht  also Ihre Meinungs- und Demonstrationsfreiheit in diesem Lande aus, Herr Grote. Nur wer auf der richtigen, links-grünen Seite steht, darf demonstrieren und seine Meinung sagen, wer eine andere Meinung vertritt, wird als Nazi und Rassist verunglimpft. Wen wundert das? Eine Umfrage unter Vertretern der Medien ergab, dass ca. 60% der Redakteure bei Zeitungen, Zeitschriften und im öffentlich rechtlichen Fernsehen politisch den Grünen nahesteht obwohl diese Splitterpartei nur 8,9% der Stimmen bei der letzten Bundestagswahl erreichte. Damit bildet sie die kleinste Fraktion im Bundestag und ist somit völlig unbedeutend. Jeder sollte sich darüber im Klaren sein, wenn er eine Tageszeitung aufschlägt, in den Internetmedien Meldungen liest oder im öffentlich rechtlichen Fernsehen Nachrichten, Kommentare, Beiträge und Talkshows sieht.

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.