Zurückweisung von Migranten an der deutschen Grenze ist alternativlos

Gepostet von

In einem Artikel auf WELT online von Robin Alexander und anderen Autoren erfahren wir heute, dass die Rückführung von Migranten in Länder, in denen sie bereits registriert sind, primär an Deutschland scheitert. von Januar bis Mai 2018 wurden z.B. entsprechende Ersuchen an Italien in 9233 Fällen gestellt. Italien stimmte 8421 mal zu, war also zur Rücknahme bereit. Überstellt werden konnten aber nur 1384. Warum misslang die Rückführung? Die zuständigen Behörden trafen die Abzuschiebenden nicht zu Hause an, weil sie bereits von den Aktivisten der Asylindustrie gewarnt worden waren. Daraus folgt, dass die Zurückweisung von Migranten an der deutschen Grenze alternativlos ist. Denn 80 – 90% derer, die ins Land gelassen werden, bleiben hier und tauchen wenn nötig unter. Sie erst einmal in Ankerzentren zu konzentrieren, macht keinen Sinn und kostet sehr viel Geld, weil Deutschland z.B. für nur 100.000 Migranten ca. 100 solcher Ankerzentren im ganzen Land eingerichtet werden müßte.

Hier der Link zum Artikel aus Welt online

https://www.welt.de/politik/deutschland/article178535568/Asylstreit-Merkel-und-Kurz-lehnen-deutschen-Alleingang-ab.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.