Wieder ein bedauerlicher Einzelfall! Im U-Bahnhof Norderstedt Mitte überfallen drei Afrikaner Deutschen, schlagen ihn nieder und berauben ihn!

Am Sonntag Abend, gegen 21.50 Uhr überfielen 3 Schwarzafrikaner auf dem U-Bahnhof Norderstedt Mitte einen 26-jährigen Deutschen und forderten von ihm Bargeld. Als er sagte, er habe keines dabei, wurde er bepöbelt und niedergeschlagen. Dabei gelang es ihm ebenso einen der Afrikaner ins Gleisbett zu schubsen, sich loszureißen und zum Ausgang des ZOB zu flüchten. Die Afrikaner hatten ihm währenddessen seinen Rucksack entrissen, in dem sich persönliche Gegenstände befanden. Die Polizei hofft auf Zeugen und nimmt unter der Telefonnummer 040-52806-0 sachdienliche Hinweise entgegen.

Wieder einer dieser bedauerlichen „Einzelfälle“, die täglich zigfach in Deutschland geschehen von dem gerade mal im Norderstedter Heimatspiegel vom 28.2.2018 berichtet wird. Er hat keine nationale, keine regionale, nur lokale Bedeutung. Ein Land in dem wir gut und gerne leben! Wer ist mir „wir“ wohl gemeint? Wieder ein Beweis mehr, warum man(n) und schon gar nicht frau von dieser Endhaltestelle der U-Bahn gegen Abend allein nach Hause gehen sollte, denn in der Nähe befinden sich Unterkünfte von Migranten, von denen schon häufiger Überfälle ausgingen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.