Schon wieder grundlose Überfälle auf arglose Passanten in Magdeburg! Polizei musste Täter freilassen!

Gepostet von

Schon wieder brutale Überfälle auf arglose Passanten in Magdeburg. Ein Asylbewerber aus Eritrea attackierte arglose Menschen in Magdeburg. Er schlug einem wehrlosen Mann von hinten auf den Kopf und anschließend mit einer Bierflasche ins Gesicht, die dabei zerbrach. Der Mann musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Den inzwischen geflüchteten Täter konnte die Polizei wenig später festnehmen.

Da der Täter unter Alkohol- und Drogeneinfluss stand, wurde er nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft freigelassen! Unglaublich aber wahr!

Es kam wie es kommen musste: Wenige Stunden später griff der Asylanwärter wieder mehrere Menschen mit einer Bierflasche an, die wiederum zerbrach und mit den Scherben verletzte er einen weiteren Mann.

Jetzt endlich nahm ihn die Polizei fest und durfte ihn in Haft nehmen. Man stelle sich das vor, ein Verbrecher, der versucht, Menschen zu verletzen, wird freigelassen, obwohl er unter Drogen und Alkoholeinfluss steht! Was ist das für ein Staatsanwalt, der billigend in Kauf nimmt, dass dieser Eritreer gleich wieder auf Menschen losgehen kann. Nicht auszudenken, was passiert wäre, hätte er beim zweiten Mal einen Menschen getötet. Natürlich wird der Eritreer auch weiter Asyl beantragen dürfen. Solche eine Tat der schweren Körperverletzung reicht nicht aus, ihn sofort hinter Schloss und Gitter zu setzen. Wenn man dann noch bedenkt, dass der Eritreer der Polizei schon länger bekannt ist als Schläger wegen Körperverletzungs- und Betäubungsmitteldelikten, fragt man sich wirklich, was muss erst geschehen, bis ein solcher Mensch in Abschiebehaft genommen wird. Sein Antrag auf Asyl muss selbstverständlich abgelehnt werden. Wer sein Gastrecht so schändlich missbraucht, hat in Deutschland nichts zu suchen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.